Bildung für nachhaltige Entwicklung


Nachhaltige Entwicklung beschreibt den Wandel zu einer sozialen, solidarischen und ökologischen Gesellschaft. Bildung für nachhaltige Entwicklung befähigt Menschen, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf den Wandel der Umwelt, auf künftige Generationen oder auf andere Weltregionen auswirkt. Motivation und Zweck des Vereins ist die Förderung der Erziehung und Bildung unter dem Aspekt der ökologischen Umweltgestaltung. Dies wurde bereits in der 1. Gründungsversammlung des Landweg - Vereins als Satzungszweck formuliert. Die Genehmigung der Schule durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport erfolgte 2001 aufgrund des Schwerpunktes „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“. Dies nicht nur im Sinne der Umweltbildung zu verstehen, sondern ganzheitlich innerhalb eines Kindergarten- und Schulkonzepts zu beschreiben und umzusetzen, war zu dieser Zeit in Brandenburg einmalig. Seit der Gründung des Vereins richten sich alle mittelfristigen und langfristigen Entwicklungsvorhaben -inhaltliche als auch gestalterische- an diesem Satzungszweck aus. Darüber hinaus sind Ausstattung und Bewirtschaftung an Nachhaltigkeitskriterien orientiert. Themen der Nachhaltigkeit wie Biodiversität, Partizipationschancen, Umweltschutz und Interkulturalität sind vielfältig als Querschnittsthemen in Unterricht und Projekten verankert. Die konkrete Umsetzung des pädagogischen Alltags ist im Kindergarten- und Schulkonzept beschrieben. Einzigartig ist die konsequente Aufteilung der Sachkundethemen in 4 Epochen und nicht in Altersklassen, so kommt ein Kind in Klasse 1 schon mit der Evolutionsgeschichte in Kontakt und ein Kind in Klasse 6 kann zum Haustiertag auch noch sein Meerschweinchen mitbringen. Die ist nur möglich, weil das Team kooperativ zusammenarbeitet und sich regelmäßig weiterbildet. Der Fokus in Fortbildungen liegt für uns auf dem Ansatz des ganzheitlichen Lernens. Die pädagogische Ausrichtung an der Montessoripädagogik ist für uns der Kern einer Beschreibung von tatsächlich gelebter Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Wir sind als Konsultationseinrichtung des Landes Brandenburg in der Fachkräfteausbildung aktiv und kooperieren darüber hinaus mit regionalen und überregionalen Initiativen und Unternehmen.