IN ZEITEN DER CORONA (-KRISE)


Die aktuelle Situation stellt uns vor eine große Herausforderung und wird im Ergebnis zeigen, wie gut unsere Solidargemeinschaft funktioniert. Sorgen wir mit dafür, dass es im Ernstfall genügend Kapazitäten in den Krankenhäusern gibt. Sorgen wir auch dafür, dass unsere Eltern, die in systemrelevanten Positionen arbeiten, das System am Laufen halten können. Einerseits dadurch, dass wir kleine Netzwerke gründen, andererseits dadurch, dass unser Betreuungs-Notangebot für diese Eltern reibungslos funktioniert. Wir versprechen, dass die Gruppe im Landweg so klein wie möglich, aber so groß wie nötig gehalten wird. Die Hauptbetreuung soll zwischen 8.00- 12.00 Uhr stattfinden, für Sonderzeiten oder besondere Notlagen bitte die Leitung ansprechen. Alle Lehrkräfte und Pädagog*innen mit Kindern sind im Homeoffice. Dort sind sie für euch und eure Fragen erreichbar. Einige von euch nutzen diese Möglichkeit des Austausches mit den Pädagog*innen sehr intensiv, eure Kinder dürfen das auch gern nutzen. Wenn ihr euch nicht meldet, gehen wir davon aus, dass es für euch und eure Kinder reibungslos läuft. 

 

Momentan deutet sich nicht an, dass sich die Situation da draußen entspannt, also bleibt, soweit es euch möglich ist, zu Hause. Alle aktuellen Entwicklungen in der Corona- Welt kann man u.a. auf einer von einem Schüler entwickelten Seite nachlesen: ncov2019.live oder in verschiedenen Podcasts hören, u.a. „Das Coronavirus-Update mit Christian Drosten“. 

 

Auch für uns hat sich viel verändert und wird sich einiges ändern in den nächsten Wochen. Es sind schon ausgefallen oder fallen bald aus: Ausflug zum Fahrradgarten, der Kindersachenbasar, unsere Elterntage, das Netzwerktreffen der Schulleiterinnen des Landkreises, der Besuch in der Bibliothek, der Besuch des Schulverbunds „Blick über den Zaun“, die Fortbildung im Montessorilabor, vermutlich der Großelterntag, wir raten jedenfalls dazu, nicht einzuladen. 

 

Damit ihr eine Idee habt, was unser Team nun in der betreuungsfreien Zeit so vorhat, hier mal ein Spotlight: 

 

Erstellung von Kriterien für die transparente Leistungseinschätzung von Kinder-Präsentationen

Herstellung von Sprache – und Englischmaterialien

Wir prüfen gerade, wie wir langfristig Optionen für digitalen Unterricht bereithalten können, falls der Unterrichtsausfall länger dauert als aktuell verkündet.

Neugestaltung der Wasserlandschaft

Streichen der Küche und weitere Farbanstriche im Haus

Vorbereitung der Meisterstücke (Abschlussprüfung) für den Montessorikurs im Montessorilabor Berlin

Studie zum Qualitätsrahmen für Montessorieinrichtungen

Beschreibung der Qualitätsstandards unserer Schule

Zusammenfassung der Beobachtungen im Kindergarten und der Leistungsbeschreibung in der Schule

Zusammentragung von Texten und Arbeiten für das 20 Jahre Baek-Buch

Zum Baek- Buch: Wir wollen im nächsten Jahr ein Jubiläum in Baek feiern. Das Fest wird ein Festkomitee aus Mitgliedern des Vereins vorbereiten. Wir wollen Texte und Bilder zusammenstellen, die 20 Jahre Baek beschreiben. Das heißt, einerseits werden wir von unserer aktuellen Arbeit erzählen, andererseits von unserer Geschichte. Es wäre ganz toll, wenn ihr euch daran beteiligt.

 

Folgenden Text erhalten in Kürze unsere ehemaligen Familien:

 

Liebe ehemalige Schüler*innen und Eltern, liebe Kolleg*innen, 

wir hoffen, eure Familien sind gesund, ihr habt euch gut sortiert und auf die ganz und gar außergewöhnlichen Umstände eingestellt. Das ganze Land stehst still und wir wollen diese Möglichkeit des Innehaltens nutzen, um unser Buchvorhaben „20 Jahre Baek“ zu verfolgen. Dazu brauchen wir euch! Bitte schreibt auf, was ihr mit dem Landweghaus Baek verbindet, was Baek für euch bedeutet hat oder was euer heutiger Alltag mit eurer Grundschulzeit oder der eurer Kinder zu tun hat. Wer nicht einfach nur einen Text schreiben will, nutzt verschiedene Darstellungsformen. Es können Gedichte, Bilder, Geschichten oder Comics sein. Sogar Songs und Kompositionen, die man über einen Quellcode abrufen kann, sind möglich. Es wäre schön, wenn ihr uns eure Beiträge bis Anfang Mai schickt. Wir planen, dass die Druckvorlage Ende des Jahres 2020 vorbereitet wird. Da wir auch alte Fotos und Texte verwenden, bitten wir dringend, dass ihr uns informiert, wenn eure damalige Fotofreigabe nicht mehr gilt oder ihr nicht wollt, das möglicherweise alte Texte von euch erscheinen. Im Mai oder Juni 2021 wollen wir dann mit euch allen feiern. Dazu bekommt ihr natürlich noch eine gesonderte Einladung. 

Es grüßt euch das Baeker Team

 

Wir bitten um Weiterleitung an weitere alte Baeker, wenn ihr vermutet, dass wir eventuell keine Kontaktdaten mehr haben oder ihr schickt uns die Kontaktdaten, wenn ihr dürft. Ein Teil unseres noch zu entwickelnden Buches soll auch eine Erzählung des momentanen Homeschoolings und der Betreuung in dieser besonderen Zeit werden. Es wäre ganz schön, wenn ein paar von euch Lust haben, die Zeit mit euren Kindern zu Hause zu dokumentieren, Texte zu schreiben oder zu sammeln, was passiert. Mailt uns das gern, die Qualität der Bilder ist dann besser als per WhatApp. Wenn ihr uns regelmäßig Material schickt, stellen wir es auf die Landweg-Seite oder auf Instagram und verwenden Teile daraus für das Buch. Wir hoffen ja alle, das passiert nie wieder.